Stream / Home · FAQ · Forum · Kontakt · SucheMonday, April 23, 2018
Navigation
Stream / Home
FAQ
Forum
Kontakt
Suche
Benutzer Online
Gäste Online: 2
Keine Mitglieder Online

Registrierte Mitglieder: 866
Neustes Mitglied: Gin
DAR Compilation Vol. 3
Listen to some soundbites

Review auf Medienkonverter
Review auf Kulturterrorismus
Review on Winter Light blog
Review on Synth&Sequences
Recension sur Guts of Darkness
Review on Damned by Light
Review on Chain D.L.K.

Dark Ambient Radio Vol. 3

Available at your favorite regional mailorder:

Order at Black Drone Black Drone
(Australia)
Order at Cold Spring Cold Spring
(UK)
Order at InfraRot InfraRot
(Deutschland)
Order at Malignant Malignant
(USA, MD)
Order at Minor Minor
(Germany)
Order at Winter Light Winter Light (NL)
Order at Zoharum Zoharum (PL)
DAR Compilation Vol. 2
Sound samples on MySpace

Review auf Kulturterrorismus
Review auf Necroweb
Reseña de Mentenebre
Review auf Medienkonverter
Review on Gothtronic
Review auf Club Debil

Dark Ambient Radio Vol. 2

Available at your favorite regional mailorder:

Order at Black Drone Black Drone
(Australia)
Order at InfraRot InfraRot
(Deutschland)
Order at Drone Records Drone Records
(Deutschland)
Order at Deep Audio Loki
(Deutschland)
Order at Malignant Malignant
(USA, MD)
Order at Minor Minor
(Germany)
Order at Winter Light Winter Light (NL)
DAR Compilation Vol. 1
Sound samples on MySpace

Review auf Kulturterrorismus
Review auf Medienkonverter
Review on gothtronic.com
Review auf necroweb.de
Review auf Club Debil
Reseña de Mentenebre

Compilation includes tracks by Ah Cama-Soz & All Sides, Dark Muse & Nihil Communication, Evoke Scurvee, False Mirror, Megatone, Mytrip, Nagual Art, Phelios, Phobos, Stephen Parsick, and Svartsinn

Available at your favorite mailorder:
Stream Status
Radio ist auf Sendung.

Momentan gespieltes Stück: Sephiroth Kommentar anzeigen - A Map of Eden Before the Storms
Kommentare zum Künstler/Projekt 'Sephiroth'
Von Phelios:Sephiroth ist die amtliche Kombination aus Dark Ambient und Tribal-Getrommel. Die zwei auf CMI veröffentlichten Alben "Cathedron" und "Daconian Poetry" werden durch drei Alben ergänzt, die der Schwede Ulf Söderberg unter seinem eigenen Namen auf dem Label "Slow Moon" veröffentlicht hat. Diese sind weniger finster, bieten dafür mehr Perkussion und Ethno-Instrumente.
Teilweise entdecke ich Sounds, die in parallel in beiden Projekten auftreten.
DAS Überstück: |Cathedron| von der gleichnamigen CD von 1999
Von nexi:Nur zu empfehlen auch die Artworks der Alben sind sehr schick
Von Skymningsfolket:...in diesem Zusammenhang möchte ich unbedingt die "Vindarnas Hus" von Herrn Söderberg empfehlen. Durch das 96k-Mastern ist diese CD ein absolutes audiophiles Hörvergnügen - ideal über gute Kopfhörer oder eine gute Surroundanlage!



.
Von Phelios:
Skymningsfolket schrieb:
...in diesem Zusammenhang möchte ich unbedingt die "Vindarnas Hus" von Herrn Söderberg empfehlen. Durch das 96k-Mastern ist diese CD ein absolutes audiophiles Hörvergnügen - ideal über gute Kopfhörer oder eine gute Surroundanlage!
.

Bitte? Das halte ich aber für mindestens fragwürdig! Ich finde ebenfalls, dass die CD spitze klingt, aber ob das nun in 44khz oder 96khz aufgenommen wurde, ist ziemlich egal, zumal das für die CD Produktion sowieso nach 44.4khz heruntergerechnet werden muss.
Zum Thema Surroundanlage: Das Teil ist in STEREO, also bringt Dir eine Surroundanlage nicht viel, außer dass das ursprüngliche Klangbild verfälscht wird. Auf einer guten Stereoanlage wird diese CD (und jede andere auch) ihre Wirkung besser ausfahren als auf einem 5.1 System, wo nach Belieben irgendwelche Signale hin und her verteilt werden.
Von nexi:hm der herr jarre(erm falls so geschrieben) nimmt dochauch gerne mal in 96k auf oder? aber bin auch kein experte was technik angeht aber wäre ja schöne marktverarsche wenn das gar nix bringt o.O
Von Phelios:Das hat nichts mit Marktverarsche zu tun sondern mit den Vorlieben des produzierenden! Es gibt eben Leute, die lieber in einer hohen Auflösung aufnehmen und mischen und andere, die lieber direkt in dem Format arbeiten, das letztendlich auf CD kommt. Das hat mit der Qualität des fertigen Materials aber erst mal nicht besonders viel zu tun. Wenn ich eine scheiß Trommel mit einem scheiß Mikro scheiße gespielt in 192khz aufnehme, klingt es immer noch scheiße. Da ändert dann auch die hohe Bitrate nichts dran. Wenn es aber wie im vorliegenden Fall super Aufnahmen sind, behaupte ich, dass das auch in 44.4khz ausreicht. Aber ich bin nicht Ulf und der soll das nur genau so weiter machen wie bisher, denn das Ergebis überzeugt! Da kann er von mir aus auch nackt auf dem Kopf stehen während er seine CDs macht.
Von nexi:hmm ok dann isset ne indirekte marktstrategie...denn jemand der nicht weiss das es mit der Aufnahme der Produktion zu tun hat, denkt ja das die cd mit 96k gepresst ist, aber so wie ich es verstanden hab hat es mit der endgültigen Aufnahme im Regal nichts mehr zu tun ?!?
Von Phelios:Wieso Marketingstrategie? Ich habe alle CDs von ihm hier und da steht auf keiner was von 96khz drauf. Tatsache ist, dass eine Audio CD ein festgelegtes Format hat. 16bit, 44khz. Darauf MUSS jedes Material später heruntergerechnet werden, sonst kann das kein CD Spieler der Welt abspielen. Mit SACD oder DVD-A gibt es dann neue Formate, die das können, aber die CDs vom Ulf liegen in diesem Format nicht vor.
Nebenbei bemerkt machen 24Bit mehr Sinn als 96Khz, besonders bei der Aufnahme von Trommeln. Daher glaube ich nicht, dass diese Information als Werbemittel eingesetzt wurde. Das wäre so wie wenn VW damit wirbt, dass der Wagenheber im neuen Golf blau ist.
Von Skymningsfolket:Brrrrr.... Um mal die Welle nicht zu hoch und technisch werden zu lassen: Meine persönliche audiophile Referenz ist eine Marantz / STAX - Kombination (im Kopfhörerbereich; wer mehr Infos will, bitte PN an mich...), auf welcher sich die Vindarnas Hus deutlich besser anhört, als die beiden Vorgänger.
Die Info wegen 96k hatte ich von Herrn Karmanik selbst, wo sich ein Gespräch entsponn, welches darauf hinaus lief, daß es am meisten Sinn macht, vocale Strukturen in dieser Form aufzunehmen, aber man sich dafür entschieden hat, die gesamte CD derart (vor-)aufzunehmen, damit am Ende mehr Transparenz erhalten bleibt.
Sorry - sollte ich schwedischem Humor aufgesessen sein, so ist dies meine Schuld, da ich zu dieser Zeit selbst noch keine eigenen Aufnahmen hatte & auch bisher nicht über die üblichen 16bit/44khz gekommen bin.
Zum Thema Surround: Natürlich ist die CD STEREO! Jedoch wurde mir recht eindrücklich bewiesen, daß es sich auch auf solch einer Anlage mit den entsprechenden Einstellungen (welche nicht ich selber vornahm...), die CD hervorragend genießen läßt. Es ging da auch weniger um die Effekthascherei von Dolby & Co. - mich hat es eher ein wenig an "Quadrofonie" mit Sub-Unterstützung erinnert.
Mag das Technikerherz ob des Begriffes auch wieder schreien - anders kann ich es nicht umschreiben...
Bleibt also als Quintessenz die nicht nur subjektive Tatsache, daß sich eben diese CD im Vergleich mit den anderen über meine STAX-Kombi deutlich besser anhört.
Von Phelios:
Skymningsfolket schrieb:
Bleibt also als Quintessenz die nicht nur subjektive Tatsache, daß sich eben diese CD im Vergleich mit den anderen über meine STAX-Kombi deutlich besser anhört.

Genau darauf können wir uns einigen! smiley
Von missy:Sephiroth / Ulf ist Musik die ich absolut liebe.
Mit jedem mal hören empfinde ich sie anderes! smiley
Hoffe der Mann bringt noch mehr.
Ich höre sie gern über Anlage, doch will ich richtig weggekickt werden bevorzuge ich meine Kopfhörer!

Cheers,
missy
Von giwari:Also von Söderbergs "Vindarnas hus" bin ich wirklich äußerst begeistert. Aber was sich bei mir so festkleistert sind die Mundgeräusche vom Flöte pusten - auf die könnt´ich gut verzichten!
Sonst zählt dieses Album (besonders "Den viskande solen") mit zu meinen Liebsten: Pure Gänsehaut !
Sephiroth hab ich, als `97 der CMI-Absolute Supper erschien, erstmalig wahrgenommen. Seit dem bin ich sehr hellhörig geworden, was Dark Ambient mit mythisch-rituellen Einflüssen betrifft.
Von shadowplay:VOn den Alben, die unter dem Namen "Ulf Söderberg" rausgekommen sind, kenn ich leider nur Vidarnas hus. Wie sind denn die anderen, z.B. Tidvatten? Weiß jemand, ob man das noch irgendwo bekommen kann?
Das einzige, was ich als etwas negativ empfinde (ist aber Geschmacksache) ist, dass die Trommeln manchmal etwas zu laut abgemischt sind im Vergleich zum Rest. Ich hör diePlatte gern zum einschlafen und hab immer Probleme die richtige Lautstärke zu treffen smiley
Von missy:meine liebsten von ulf sind Vindarnas Hus und Nattljus.
hab aber auch die tidvatten.

von sephiroth mag ich beide gern.
ach ich mag alles von dem!

und die trommeln find ich gut,so laut.
das ist für mich ne gelungene abwechslung.
Von giwari:Nun, da ich ja schon über die Pust- und Schmatzgeräusche der Vind.hus gelästert habe, kann ich jetzt auch die Lautstärkeschwankungen gewissenlos hinzufügensmiley
Nee im Ernst: Ich finde das sehr bereichernd, da mich eigentl. alles von Söderberg eher aufweckt als beruhigt ("Novembergudarna" mal laut hören!) Das ist nicht gut vorm schlafen!
Schadowplay: bei InfraRot hab ich die Nattljus gesehen aber sonst hab ich so schnell jetzt auch nur "vergriffen" gelesen.(Wenn das´n Grund ist: 16 €) smiley
Von Tiefendrifter:Sephiroth ist bislang mein Zweitfavorit nach DeMa. Macht Spaß seine Arbeitskollegen lautstark damit zu beschallen.
Von BlackAleph:Hmmm.. unbestritten, was er macht ist echt gut. Die Alben sind trotzdem alle irgendwie gleich, aber immer wieder in neuen Variationen. Cathedron, scheint für mich aber der erste wirklich professionell aufgenommene Clash an Ideen zu sein, die in vorherigen Alben auch schon hörbar waren.Draconian Poetry entwickelt sich hier langsam weiter… sehr geil find ich die Tribal-Werke in der er etwas ägyptische Mystik reinbringt.


Zu 96kHz, 24bit High Definition Recordings: Ich finde es ehrlich gesagt schwachsinnig, HD-DVDs damit zu verkaufen - reines Verkaufsargument! Den Unterschied erkennt man bewußt nur, wenn man wirklcih das Material vergleichen kann und genau hinhört, und vielleicht darauf ingewiesen wurde. In jedem Fall braucht man verdammt gute Ohren, die zumindestens viele Leute nicht haben, sonst würden sie nicht MP3 benutzen (OGG oder gleich FLAC!).

Für meinen Fall und die objekte Einschätzung meiner Subjektivät, kann ich aber gut darauf verzichten. Aber jedem das seine.

Im Studio macht das Oversampling aber durchaus Sinn, wenn noch Filter über das Eingangsmaterial gejagt werden, klar nach „je mehr am Anfang da war, desto mehr kommt am Ende raus“ (z.b. etwas langsamer abspielen). Hier muss man aber schon echt audiophile sein, denn am Ende wird's auf 44,1kKz runtergerechnet. Hier zählt vor allem die Qualität der Software oder Hardware, denn oft geht da leider auch viel durch schlampige Algorithmen verloren.

Hier ein Link:
http://www.saecollege.de/reference_material/pages/Recorders.htm
Von Camanecro:great track :-)

AAC+ Stream Status
Recently Played Tracks
Stream is on air / Stream ist auf Sendung.

Hörer momentan: 47 von maximal 60

Bitrate: 96 kbits/s

Hier klicken um den Stream abzuspielen
Zuhören / Listen


Sephiroth Kommentar anzeigen - A Map of Eden Before the Storms
Roman Olegov Kommentar anzeigen - Aliens Dawn
raison d'etre - Death Brightens In Sorrow
Randal Collier-Ford - And Hell Followed
Phelios Kommentar anzeigen - isle of the dead
Phallus Dei - Abraxas Kommentar anzeigen
Eric Bridenbaker - Aranya
Peter Andersson - Virtual Body
Paranoia Inducta feat. Kenji Siratori - Reincarnation
Olhon Kommentar anzeigen - On sea level (-70 m)
Refresh
Dark Ambient Radio recommends the Clementine Music Player -- it's available for Linux, Windows & Mac
Letztes aktives Forum Thema
Thema Alter Angesehen Antworten Letzter Beitrag
Shrine "Harmony, Bliss, Rust" 27 Tage 105 0 vile
Dark Ambient Release "On Water" 57 Tage 308 0 fzkwolf
Theodor und die Stille - Nagual Art follow up project 103 Tage 460 0 volador
Phobos IX - Raison d´être, Troum, New Risen Throne, Shrin... 104 Tage 822 0 Phelios
False Mirror 104 Tage 1409 3 Phelios
DJ Phobos - Fear 107 Tage 352 0 The Large
The Large - Collateral 109 Tage 370 0 The Large
VA - Suiyase ( Kalpamantra ) 110 Tage 476 3 CrepusculaR
Filivs Macrocosmi & Charadriiform "Form and Void" C-40 is... 122 Tage 465 0 gorgoroth
Argyre Planitia 125 Tage 1921 3 betadecay
Problems with Winamp last two weeks
It seems many people still use Winamp to listen to the stream.

Two weeks ago, my radio software SAM Broadcaster began to create unaccaptable bad sound and I wasn't able to solve it. So I looked for an alternative and found a nice freeware: RadioDJ. Because the AltaCast plugin didn't work with the AAC+ encoder, I needed to connect RadioDJ to the stand-alone version of AltaCast via a virtual audio cable (VB-Audio). Getting it running was a rather painful experience.

But I got complaints from Winamp users being not able to listen to the stream anymore. So I requested some technical support to get SAM Broadcaster running again. This is how it looks, btw., a user interface style from 20 years ago:

SAM Broadcaster Screenshot

I think, I will switch to a Linux server somewhere in the far future and use Opus instead of AAC+. Hopefully more people have abandoned Winamp by then. But maybe bandwidth will be cheap enough to provide a mp3 stream for nostalgic reasons. :-p

The Internet Archive
It's the 1st of December and many organizations put their hat on the data highway and beat the drums to collect donatins.

A special case this year is the San Francisco based Internet Archive that wants to make a backup of its collection in Canada -- maybe to escape the reach of a Trumpian administration.
Since many years now, before soundcloud or even MySpace existed, I always found some pearls when I delved into the audio library. It seems to be the best place to carve something in stone on the internet. So if you have some bugs left in your pocket and you are thinking about donating it for some good cause, consider good old archive.org.

I wish you all a nice contemplative winter time!
Downtime again
Sorry for the little downtime today. My ISP now seems to work seriously on the problem, so it won't happen soon again.
Seite 1 von 11 1 2 3 4 > >>
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
DAR Compilation Vol. 4
Vol. 4 will be reserved for C3S artists. Estimated release not before 2016.

From the 30 projects that have expressed their interest, twelve have actually managed to register a user account till 30th of June (the deadline) and got access to the restricted forum area where we will brew the comp. (If I forgot one, please send me a message!). The projects are:

Angular Dreams
Argyre Planitia
CrepusculaR
Cyborg Project
Fatagaga
Hatch23
Horns
Morgen Wurde
[ówt krì]
Secret Druid Society
cym
Unsettled Dust

Find more information here.

Shoutbox
Du musst Dich einloggen, um eine Nachricht zu schreiben.

Seelenkrank
12 Mar : 15:01
kein Problem Meister smiley die eigene Gesundheit geht immer vor Danke!

DarkAmbient
12 Mar : 13:54
war selbst durch grippe ausgenockt...

Seelenkrank
08 Mar : 21:21
Radio aufgehängt? da läuft seit stunden ohne ton "attrition-the trail" MFG Jens

The Large
06 Jan : 00:42
We're living in the future.

vile
31 Dec : 16:36
See you in 2018 everybody!

Shoutbox Archiv
Panel Stats